Jahresabschluss 2018

Aktivitäten-Abschlüsse

1. Definition der Unternehmensaktivitäten

Aufgabe der Stadtwerke Mosbach GmbH ist die Stromverteilung im Mittel- und Niederspannungsnetz. Erzeugungs- und Übertragungsfunktionen werden nicht wahrgenommen. Somit konnte die gemäß § 9 EnWG geforderte Darstellung von Bilanzen und Gewinn- und Verlustrechnungen auf drei Aktivitäten beschränkt werden.

Die Aktivität Stromversorgung beinhaltet den Strombezug von Dritten sowie von anderen Betriebszweigen, den Betrieb der Stromverteilungsnetze und den Stromverkauf an unsere Kunden. Aus technischen Gründen der Organisation unseres Rechnungswesens und wegen der geringen Bedeutung umfasst die Aktivität auch das Nebengeschäft der Stromversorgung. Der grundzuständige Messstellenbetrieb ist ebenfalls in der Position enthalten.

Die Aktivität Gasversorgung beinhaltet den Gasbezug von Dritten sowie von anderen Betriebszweigen, den Betrieb der Gasverteilungsnetze und den Gasverkauf an unsere Kunden. Aus technischen Gründen der Organisation unseres Rechnungswesens und wegen der geringen Bedeutung umfasst die Aktivität auch das Nebengeschäft der Gasversorgung.

Die sonstigen Aktivitäten umfassen alle anderen Tätigkeiten unseres Unternehmens (Wasserversorgung, Wärmeversorgung, Parkhäuser, Bäder und Entsorgung).

2. Aktivitäten-Gewinn- und Verlustrechnung der Stadtwerke Mosbach GmbH

3. Grundsätze, nach denen die Zuordnung zu den einzelnen Aktivitäten erfolgt ist

Die Beträge der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnungen werden auf Einzelkontenbasis sowie unter Verwendung des Anlagennachweises, der Betriebsabrechnung sowie anderer vorliegender Unterlagen, direkt den einzelnen Aktivitäten zugeordnet. Soweit dies nicht möglich ist oder mit unverhältnismäßig hohem Aufwand verbunden wäre, erfolgt die Zurechnung nach verschiedenen Schlüsseln, die für interne Jahresabschlüsse bereits vorlagen oder aber für Zwecke der Aktivitätenabschlüsse entwickelt wurden und eine sachgerechte Zuordnung erlauben. Eine zentrale Rolle spielt dabei der Umlagenschlüssel, der das gemeinsam genutzte Vermögen sowie die gemeinsamen Aufwendungen und Erträge nach den Kriterien unserer analog der für Eigenbetriebe vorgeschriebenen Erfolgsübersicht entwickelten Branchenrechnung zuordnet.

Abweichende Regelungen erfolgen lediglich bei der Berechnung der Steuern vom Einkommen und Ertrag. Bei der Aktivität Stromversorgung wird die Ausschüttungsbelastung unterstellt, wobei unterstellt ist, dass die Aktivität selbst Steuerschuldner ist. Negative Ergebnisse anderer Tätigkeitsbereiche führen damit zu Steuergutschriften innerhalb der sonstigen Aktivitäten.

Das Eigenkapital beinhaltet das Jahresergebnis der jeweiligen Aktivitäten. Im übrigen ist das Eigenkapital unter Berücksichtigung von Gesamtfinanzierungsüberlegungen im Rahmen einer von uns erstellten Eröffnungsbilanz festgelegt worden. Der Ausgleich von Finanzierungsvorgängen zwischen den Aktivitäten erfolgt durch interne Darlehensgewährung. Deren Zinsgutschrift und -belastung ist bei den Aktivitäten-Gewinn- und Verlustrechnungen berücksichtigt.

4. Grundsätze der innerbetrieblichen Leistungsverrechnung

Die Liefer- und Leistungsbeziehungen zwischen den einzelnen Unternehmensbereichen werden, mit wenigen Ausnahmen, zu innerbetrieblichen Verrechnungspreisen bewertet, die auf Vollkostenbasis kalkuliert sind und unserer innerbetrieblichen Branchenerfolgsrechnung entnommen wurden.