Ertragslage

Stromversorgung
Bei der Stromversorgung betrug die Einspeisemenge incl. EEG und KWK Einspeisungen 108,3 Mio. kWh. Dies liegt 1,7 Mio. kWh unter dem Vorjahreswert.
Ausgespeist wurden die Mengen über den Lieferanten Stadtwerke Mosbach mit 73,4 Mio. kWh bzw. durch dritte Lieferanten mit 31,9 Mio. kWh. Insgesamt wurden von dem Händler Stadtwerke Mosbach 115,7 Mio. kWh verkauft, davon 42,6 Mio. kWh in andere Netze.
Der Gewinn in der Stromversorgung liegt in 2018 bei 403 Tsd. Euro.

Gasversorgung
Bei der Gasversorgung betrug die Einspeisemenge 252,2 Mio. kWh. Ausgespeist wurden die Mengen über den Lieferanten Stadtwerke Mosbach mit 195,6 Mio. kWh bzw. durch dritte Lieferanten mit 56,4 Mio. kWh.
Insgesamt wurden von dem Händler Stadtwerke Mosbach 244,7 Mio. kWh verkauft, davon 46,1 Mio. kWh in andere Netze.
Der Gewinn in der Gasversorgung liegt bei 435 Tsd. Euro.

Wasserversorgung
Die Wasserbereitstellung hat 1.410 Tsd. cbm betragen. Die verkaufte Abgabe betrug 1.239 Tsd. cbm. Damit liegen die Netzverluste in der Wasserversorgung bei 9,9%.
Der Jahresverlust liegt bei 13 Tsd Euro.

Wärmeversorgung
Die Wärmeerzeugung lag 2018 bei 30,0 Mio. kWh. Die Wärmeabgabe lag bei 26,3 Mio. kWh.
Die Netzverluste betrugen damit 12,3%. Da die Erträge der Biogas BHKW verursachungsgerecht ab 2017 der Wärmeversorgung hinzugerechnet wurde, verbleibt ein Gewinn von 145 Tsd. Euro.

Verkehr
Bei den Parkeinrichtungen und dem Stadtbus wurden 457 Tsd. Euro eingenommen.
Seit 01.01.2003 betreiben die Stadtwerke gemeinsam mit dem Busverkehr Rhein-Neckar die beiden Stadtbuslinien in Mosbach. Der Verlust in der Betriebssparte betrug 31 Tsd. Euro.

Bäder
Die Erlöse in den Bädern lagen bei 231 Tsd. Euro. Die Besucherzahlen im Freibad betrugen in 2018 124.047. Bei einem durchschnittlichen Sommer betragen die Besucherzahlen seit 1998 rund 120.000 im Mittel je Freibadsaison. Somit liegt die Saison 2018 witterungsbedingt über dem langfristigen Mittel.
In 2010 wurde das Hallenbad energetisch saniert. Der Jahresverlust bei den Bädern betrug 494 Tsd. Euro.

Service
Im Bereich Service, der die Betriebsführungen in der Wasserversorgung und den Betrieb der Straßenbeleuchtung sowie der Contractingmaßnahmen umfasst, wurde ein Gewinn von 72 Tsd. Euro erreicht.

Personal
Die Gesamtzahl der beschäftigten Arbeitnehmer zum 31.12.2018 betrug 61,0 Personen (ohne Geschäftsführung und Auszubildende).